News

Skandal! Videoclip »EVEN« online

Wenn wir uns sehr, sehr leise und unauffällig verhalten – deshalb dieser Flüsterton – dann könnte uns mit viel, viiiieeeel Glück, eine Beobachtung gelingen, wie sie nur alle quadriliorzen Jahre überhaupt möglich ist: wir erleben das dreiköpfige Gesangsschwadronat Carlini, Dodo Leo & Martin, fernab seines Heimatplaneten, sich in seinem natürlichen Lebensraum wähnend, seiner natürlichen Bestimmung folgend: auf Dinge klopfen, an Sachen zu reißen und unverständlichliche Laute in die Umgebung zu röhren.
Obst der folgenden Studie mit dem Namen EVEN, des bekannten Tierfilmer Lando Kuhlmann, streitet die Fachwelt mehr denn je, ob es sich nun um Balzverhalten handele, oder ob es doch eher ein Magenvirus sei, welche dieses, so friedfertig wirkende, in Wirklichkeit aber zu äußerst grauenvollen Taten fähige Monster zu solch brachialem Getue antreibt.
Führende Logopädolofen gehen davon aus, dass das Gejaule, welches in diesem Fall mehrheitlich von dem sogenannten „Carlin’schem Areal“ dieses rätselhaften, amorphen Wesens stammt, eine Art Zuneigungserklärung sein könnte, was wiederum auf ein Balzverhalten hindeuten würde.
Was Sie also nun in den nächsten dreieinhalb Minuten sehen werden, wir die Grundordnung ihrer Weltanschauung gründlichst erschüttern. Drum vorher noch ein Rat: Hüten Sie sich vor direktem Blickkontakt, es könnte sie schlicht ihren Verstand kosten.
Ein besonderes Augenmerk gilt den unzähligen Statisten, die verkleidet in perfekt angefertigten Kostümen, jeden Baum, Busch, Grashalm und Feld derart getreu darzustellen wussten, dass das Carlini, Dodo Leo & Martin sich stets in natürlicher Umgebung wähnte, und keinen blassen Schimmer hatte, dass dies alles nur ein einziger, bombastischer Schwindel ist. Was für ein ungeheuerlicher Skandal!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail